Entwicklung und Evaluierung eines Prototyps zur Nutzung von interaktiven Virtual Reality Welten als alternative Entspannungsübung im Rahmen von psychotherapeutischen Behandlungen

Die vorliegende Arbeit soll den Startschuss für das Projekt VR-Auszeit geben. Anhand eines Prototyps soll das Potenzial VR-unterstützter Entspannungsübungen getestet werden. Dabei werden mehrere Ansätze verfolgt, um dem Gesamtprojekt eine detaillierte Dokumentation aller Entfaltungsmöglichkeiten zu liefern. Die Herausforderung liegt dabei nicht nur auf der Implementierung einer VR-Anwendung, sondern insbesondere auf der Darstellung ansprechender Szenen. Die gesamte Arbeit wird auf das Ziel der praxistauglichen Anwendung im Rahmen einer psychotherapeutischen Behandlung ausgerichtet.

Autor: Betül Keles
Aufgabensteller/Prüfer: Prof. Dr. Christoph Bichlmeier
Arbeit vorgelegt am: 12.06.17