Allgäu Digital – Digitales Zentrum Schwaben

© Thomas Herzhoff

Ein Studium im Bereich Informatik bietet viele Gelegenheiten für spannende und innovative Projekte. Besonders im Gaming-Bereich an der Hochschule Kempten entstehen so immer wieder neue Ideen, Prototypen und weit ausgereifte Spiele. Viele Studierende haben das Ziel einmal das eigene Spiel soweit zu entwickeln, dass man es schließlich auch auf den Markt bringen kann.

Direkt neben oder gleich nach dem Studium eine eigene Firma zu gründenerscheint zunächst als großes Wagnis. Neben der eigentlichen Geschäftsidee gilt es viele unternehmerische Hürden zu meistern: eine geeignete Unternehmensform muss gefunden werden, die Finanzierung gesichert sein, Behördengänge müssen erledigt werden und viele rechtliche Aspekte abgesichert werden.

Damit der Einstieg in die Selbstständigkeit dennoch gelingt, gibt es zahlreiche Hilfestellungen von vielen verschiedenen Seiten.

In Kempten ist mit Allgäu Digital ein digitales Gründerzentrum und Netzwerk für Digitalisierung und Gründung entstanden. Allgäu Digital vernetzt und begleitet Startups, Digitalexperten, Anwenderunternehmen und eine interessierte Community im Allgäu. Zahlreiche spannende Veranstaltungen in den Themenfeldern Digitalisierung, Existenzgründung und Entrepreneurship finden im Digitalen Gründerzentrum in Kempten statt.Das im Juni 2017 eröffnete digitale Gründerzentrum „Allgäu Digital“ wurde gemeinsam durch die Stadt Kempten, Allgäu GmbH und die Hochschule Kempten initiiert und  bietet Start-ups neben Arbeits-, Kommunikations- und Veranstaltungsmöglichkeiten ein attraktives Förderprogramm.

Die Ausstattung und Experten bei Allgäu Digital:

Bis zu 16 Arbeitsplätze gibt es bei Allgäu Digital für Startups.  Den Gründern stehen Arbeitsinseln, Besprechungs- und Veranstaltungsraum mit Präsentations- und Veranstaltungsequipment sowie eine Basis-Büroausstattung zu Verfügung. Eine Glasfaser-Internetverbindung mit 100 Mbit/s sorgt für eine leistungsstarke LAN und WLAN-Infrastruktur. Neben dem bayernweiten Coaching-Programm stehen den Gründern 12 Allgäuer Digitalexperten zur Seite, die sie sowohl in Workshops als auch Einzelberatung unterstützen. Die Digitalexperten bieten Beratung unter anderem in den Bereichen IT Sicherheit, Steuern, Wirtschafts- und Medienrecht, Controlling, Business Development , Business Intelligence und Organisationsentwicklung an.

Zwei Voraussetzungen sollten die Startups dabei erfüllen: Zum einen ein innovatives Geschäftsmodell aus dem Bereich Digitalisierung, zum anderen darf das Start-up nicht länger als fünf Jahre am Markt sein.

Durch die Förderung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie sowie dem Engagement der Stadt Kempten können attraktive Nutzungsmodelle angeboten werden. Studenten oder Schüler zahlen 50 Euro pro Monat, Einzelgründer 100 Euro und Gründerteams 250 Euro. Allgäu Digital begleitet Startups mit einem Jahresprogramm und vernetzt Gründer bei Bedarf im Anschluss mit anderen Gründerzentren in Kempten und im Allgäu wie z.B. das COMETA Kempten, die Gründervilla oder die Gründerzentren der Sozialbau Kempten. Die erstenfünf Teams bereichern seit November 2017 Allgäu Digital. Sie sind in den Bereichen 3D Visualisierung, Telemedizin, Game Development und Design und Online Marketing tätig.

Interessenten, die Teil des Netzwerks von Allgäu Digital werden möchten oder an den zukünftigen Aktivitäten und Veranstaltungen von Allgäu Digital interessiert sind, können ihre Kontaktdaten hier eingeben: https://standort.allgaeu.de/allgaeudigital-vernetzung

Allgäu Digital – wer steckt dahinter?

Allgäu Digital ist ein Projekt der Allgäu GmbH und der Stadt Kempten in Kooperation mit der Hochschule Kempten und der aitiRaum – IT-Gründerzentrum GmbH, Augsburg. Allgäu Digital ist Teil des Digitalen Zentrums Schwaben (DZ.S). Das DZ.S wurde im Rahmen des „Wettbewerbs zur Förderung von Gründerzentren und Netzwerkaktivitäten im Bereich Digitalisierung“ ausgezeichnet, wird mit Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert und ist Teil der Gründerregion Allgäu und von Gründerland Bayern.

Kontakt für weitere Informationen:

 

 

 

Projektpartner:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Förderer: