HeyDoc!

Ziel des Projektes war es einen Prototyp eines Serious Games zum Thema Patientenmanagement zu entwickeln. Das Spiel soll angehende Ärzte schulen den Zustand des Patienten und den Behandlungsverlauf mit üblichen Dokumentvorlagen festzuhalten bzw. die Dokumentation lesen/verstehen zu können. In enger Zusammenarbeit mit dem Medical Education Center der Technischen Universität München wurde eine 2D Spiel entwickelt, das verschiedene Graphikstile zu einem ästhetischen Gesamtbild kombiniert und für die Anwendung auf Mobilgeräten ausgelegt ist. Über eine Online-Schnittstelle kann der Lehrende/Supervisor neue Fallbeispiele in das System einpflegen und das Spielverhalten analysieren. Der Spieler übernimmt hier die Dokumentation und trägt Information aus verschiedenen Quellen in einen „Kardex“ ein. Dabei erfolgt die Dokumentation für verschiedene Patientenfälle über einen definierten Behandlungszeitraum.

Für die Zusammenarbeit und Unterstützung möchten wir uns herzlich bedanken bei Prof. Dr. med. Berberat und seinem Team, insbesondere Frau Rathfelder, Frau Mosene, Frau Dr. med. Klein, Herr Dr. Dr. med. Daniel Hartmann und Herr Dr. med. Seppel für die Organisation unserer Teilnahme an einem echten Kurs sowie die Beantwortung unserer Fragen und Verfügbarmachung von Informationen und Lehrmaterial.

  • Arbeit vorgelegt am: 10.07.2019
  • Durchgeführt: Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Projektarbeit Game Engineering“ an der Fakultät für Informatik, Master-Studiengang Game Engineering und Visual Computing
  • Projektteam: Vanessa Ellenrieder, Dominikus Bertl, Julian Leibmann, Matthias Heim
    und Philipp Müller
  • Projektleiter und betreuender Professor: Prof. Dr. Christoph Bichlmeier
  • Email: Prof. Dr. Christoph Bichlmeier