Konzeptentwicklung eines Serious Games als Teil der Ausbildung von Ärzten für das Stationsmanagement

SimCare – How to manage every day in the Hospital

Kurzbeschreibung

Die Abschlussarbeit befasst sich mit der Konzeptentwicklung eines Serious Games als Teil der Ausbildung von Ärzten für das Stationsmanagement im Medical Education Center der Technischen Universität München. Zu Beginn der Arbeit werden die nötigen Grundlagen zum Verständnis des Konzepts vermittelt. Im Anschluss werden die wichtigen Designentscheidungen des Konzepts vorgestellt und entsprechend begründet. Im eigentlichen Teil der Arbeit wird zu dem Konzept des Serious Games ein detailliertes Game-Design-Dokument präsentiert. Dieses untergliedert sich grob in die Bereiche Spielüberblick, Umgebung, Spielablauf, Spielemechaniken, Spielmodi, Nutzerschnittstellen und Systemanforderungen. Ein besonderer Fokus wird auf den Spielablauf und die Spielemechaniken gelegt. Daraufhin wird diskutiert, welche Probleme bei der Konzepterstellung aufgetreten sind und welche Erkenntnisse daraus gezogen werden können. Eine Zusammenfassung und ein Ausblick bilden den Abschluss der Arbeit.

Für die Zusammenarbeit und Unterstützung möchte ich mich herzlich bedanken bei Prof. Dr. med. Berberat und seinem Team, insbesondere Frau Rathfelder für die Organisation meiner Teilnahme an zwei echten Stationsmanagement-Kursen sowie die Beantwortung meiner Fragen und Verfügbarmachung von Informationen und Lehrmaterialien für meine Bachelorarbeit.

Das Konzept wurde im Rahmen der Lehrveranstaltung „Projektarbeit Game Engineering“ an der Fakultät für Informatik, Studiengang Game Engineering und Visual Computing teilweise umgesetzt (http://games.hs-kempten.de/entwicklung-eines-serious-games-zum-thema-patientenmanagement/).

  • Arbeit vorgelegt am: 06.04.2018
  • Durchgeführt: An der Fakultät für Informatik, Studiengang Game Engineering
  • Autor: Sara Muhziroglu
  • Email: sara.muhziroglu@outlook.de
  • Aufgabensteller/Prüfer: Prof. Dr. Christoph Bichlmeier