VR Simulation zur Behandlung des Messie-Syndroms

In Kooperation mit dem vfkv – Ausbildungsinstitut München gGmbH (Hyperlink: https://www.vfkv.de) wurde im Sommersemester 2021 ein Prototyp eines Virtual Reality Simulators zur Behandlung des Messie-Syndroms entwickelt. Das Entwicklerteam wurde betreut durch Prof. Dr. Christoph Bichlmeier und bestand aus den Studierenden des Masterstudiengangs „Game Engineering und Visual Computing“ Dennis Albert Vidal, Philipp Herbert Vidal, Manuel Raith, Philipp Geirhos, Ralph Mai, Oliver Kroker und Christoph Giebenhain. Im Rahmen des interdisziplinären Projekts wurden die Ideen der Psychologen Prof. Dr. Zaudig, Mario Hierhager, Dr. phil. Anna Blues Kuhns und Christoph Stein umgesetzt, um eine Therapie mit VR Technologie zu unterstützen.